Gewaltfrei heißt nicht einfach Verzicht auf Gewalt und Widerstand und heißt auch nicht etwa die andere Wange hinhalten.
Gewaltfrei ist eine viel schwierigere Aufgabe – nämlich Verständnis und Einfühlung in die Ängste, die Unwissenheit, die Unsicherheit der Menschen und Faktoren, die gewaltvolles Handeln hervorrufen.
(Mahatma Gandhi)
Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist ein Modell, das von dem Psychologen und Konfliktmediator Dr. Marshall B. Rosenberg entwickelt wurde. Er hat es sowohl in Krisengebieten zur Konfliktvermittlung als auch zur Schulung von Menschen, die beruflich mit anderen Menschen zu tun haben und Privatpersonen, erfolgreich genutzt. Das Modell lässt sich von allen verwenden, die bewusster leben, ihre Kommunikation am Arbeitsplatz verbessern und ihre persönlichen Beziehungen bereichern und vertiefen wollen.

Im Alltag erleben wir immer wieder, welch großes Potenzial unsere Worte und Gedanken haben, uns selbst und anderen Verletzung und Leid zuzufügen. Die GFK ist geschaffen, um eine gewaltfreie, lebensbejahende, liebevolle Haltung einzunehmen, die uns ermöglicht, mit uns selbst und mit anderen in tiefer Verbindung zu sein.

Die GFK lehrt uns einen empathischen Umgang mit uns selbst, das heißt, wir lernen uns selbst zu beobachten, ohne zu bewerten. Über die Praxis der Selbstempathie gelangen wir zu einer empathischen Haltung gegenüber anderen. Mit GFK lernen wir außerdem, Verantwortung für unsere Gefühle und Bedürfnisse zu übernehmen, auszudrücken, wie es uns wirklich geht, was wir brauchen und für uns zu sorgen. Außerdem hilft uns die GFK, aufzuhören, Verantwortung für die Gefühle anderer zu übernehmen und zuzuhören, ohne uns schuldig zu fühlen. Sie führt uns dahin, anhaltenden Ärger zu verstehen, unsere Wut auszudrücken und schenkt uns Selbstvertrauen. Sie lässt uns mutig in Konflikte gehen und schafft neue Handlungsspielräume, die in festgefahrenen Situationen Veränderung möglich machen.

Ich selbst erlebe die GFK immer wieder als ein Wunder. Sie kann keine unangenehmen Gefühle verschwinden lassen, aber dazu führen, dass wir sie annehmen und bewusst als Hinweisgeber nutzen können. Sie kann die Vorwürfe anderer nicht ungeschehen machen, aber sie kann dafür sorgen, dass wir sie anders hören, ohne dass in uns Schuld oder Scham ausgelöst werden.

Wenn Sie GFK in der Praxis ausprobieren, Sie Ihre Kenntnisse vertiefen oder Sie GFK kennenlernen möchten, lade ich Sie herzlich zu meinen Workshops und Übungsgruppen ein.

Egal wo sie gerade stehen und mit welchen Themen Sie kommen: Ich bin mir sicher, dass die GFK für alle Menschen ein bereichernder Entwicklungsschritt sein kann und das Potenzial hat, die Lebensqualität aller erheblich zu verbessern.

Seitdem ich die GFK kenne, ist es mir ein großer Wunsch, sie für so viele Menschen wie möglich zugänglich zu machen. Ich biete dazu Workshops an, die in die Grundlagen der GFK einführen oder sich mit speziellen Themen beschäftigen. In allen Workshops wird anhand Ihrer konkreten Alltagserfahrungen geübt. Außerdem leite ich Übungsgruppen, die sich über einen längeren Zeitraum in regelmäßigen Abständen treffen.

Die aktuellen Angebote finden Sie unter „Termine“. Die Workshops finden in der Regel in der Mut-Fabrik, Angerstr. 17a in Leipzig/Lindenau statt.

Darüber hinaus können Sie mich selbstverständlich ansprechen, wenn Sie einen speziellen Workshop, z.B. an Ihrem Arbeitsplatz wünschen – ich komme auch gern zu Ihnen!